Katharina Ludewig

Personalentwicklerin

Wie lange bist du schon bei AMEOS tätig?

Ich bin seit anderthalb Jahren bei AMEOS beschäftigt.

Wie sah dein bisheriger Weg bei AMEOS aus?

Ich bin Studentin im Masterstudiengang Soziale- und Organisationspädagogik. Das ist ein ziemlich offener Studiengang mit verschiedenen Schwerpunkten. Im Rahmen meines Studiums habe ich die Bereiche Management und Personal- und Organisationentwicklung kennengelernt und dennoch wollte ich noch weitere Praxiserfahrung sammeln, um wirklich herauszufinden, wofür mein Herz schlägt. Bei meiner Recherche bin ich dann auf die Stellenausschreibung hier bei AMEOS gestoßen. Für mich war diese perfekt, da das Praktikum sowohl den sozialen Bereich als auch die Tätigkeit im Bereich der Personalentwicklung vereint hat. Schon beim Vorstellungsgespräch gefiel mir die Aussicht, dass ich direkt in Projekte einsteigen und sehr selbstständig arbeiten konnte. Während meiner Praktikumszeit wurde eine Position im Team neu besetzt, die mir angeboten wurde und somit arbeite nun seit über einem Jahr als Personalentwicklerin für AMEOS West.

Wie sieht dein Alltag bei AMEOS aus?

Es gibt ein paar Rahmenbedingungen, wie beispielsweise meine Arbeitszeiten, das Beantworten von E-Mails oder die Teilnahme an verschiedenen Meetings, die immer gleich sind. Aber davon abgesehen, ist es eine sehr abwechslungsreiche Tätigkeit, die sehr viel Veränderung mit sich bringt. Wir versuchen, immer wieder neue Projekte an Land zu ziehen, die neue Bewegung ins Team bringen und mich selbst vor persönliche Herausforderungen stellen. Mein Alltag bleibt somit immer spannend.

Welchen Teil deines Jobs magst du am liebsten?

Am meisten mag ich die Arbeit im Team. Ich finde es toll, dass sich teamübergreifende Projekte entwickelt haben und dass wir immer gemeinsam in den kreativen Austausch gehen können.
Damit meine ich nicht nur unser Team in Hildesheim, sondern die Zusammenarbeit der verschiedenen Standorte in der Region aber auch in der AMEOS Gruppe. Es ist toll, dass wir alle an einem Strang ziehen und wir uns auf Augenhöhe bewegen. Dies gestaltet sich ganz unkompliziert und motiviert mich, mich neuen Herausforderungen zu stellen.

Kannst du uns ein Beispiel dafür nennen?

Hier in Hildesheim wurden erst vor zwei Jahren die Assessment Center eingeführt, die an anderen Standorten schon länger durchgeführt werden. Wir haben uns dann mit den anderen Instituten auseinandergesetzt und besprochen, wie sie diese durchführen. Ich bin dann auch mal nach Bremerhaven gefahren und habe mir so ein Eignungsverfahren angeschaut. Danach haben wir gemeinsam überlegt, warum wir welche Aufgaben aufgenommen haben und was man noch verbessern könnte.Wir standen in einem guten Austausch miteinander und konnten alle Neuerungen zielführend diskutieren.

Welche Stärken sind in deinem Job besonders wichtig?

Flexibilität, Offenheit für Veränderung und Kreativität.
Flexibilität ist sehr wichtig, da viele Projektarbeiten anstehen. Daran sollte man Spaß haben und sich darüber bewusst sein, dass nichts gleich bleibend ist. Somit sollte man auch Offenheit für Veränderungen und Neues mitbringen und den Wunsch haben, Veränderungen zu beschleunigen. Dann sollte man kreativ arbeiten können.

Was macht die Tätigkeit als Personalentwickler bei AMEOS für dich so besonders?

Mir werden sehr viele Freiheiten gelassen, sodass ich mich an vielen Stellen kreativ mit einbringen und meine eigenen Ideen äußern kann.Ich habe gute Chancen, meine Ideen dann wirklich umzusetzen, insbesondere wenn ich das Team für die Idee begeistern kann. Dafür ist es gewiss zum Teil erforderlich, dass Du den Willen mitbringst, Deine Ideen durchzusetzen und gut und überzeugend zu argumentieren. Wenn das  erreicht ist, stößt Du immer auf offene Ohren, denn  grundsätzlich ist hier alles möglich.

Wenn du jemandem die Kultur von AMEOS in drei Stichworten schildern müsstest, was würdest du sagen?

Wenn wir bei den Werten bleiben, die AMEOS nach außen trägt, ist das für mich an erster Stelle definitiv „Engagiert“. Du darfst nicht vergessen, dass hinter AMEOS über 15.500 Mitarbeitende stehen, die Sorge dafür tragen, dass AMEOS sich so positiv entwickelt. Insbesondere bei unserem Team in Hildesheim siehst Du, dass wir alle begeistert bei der Sache sind, wir engagiert zusammen arbeiten und gemeinsam schon so viel geschafft haben, auf das wir stolz zurückblicken können.
Die Offenheit möchte ich als 2. Stichwort betonen wollen. Wie ich schon vorher erwähnt habe, werden neue Ideen immer gerne empfangen und ichhabe die Möglichkeit, meine Projekte zu realisieren.  Menschlichkeit ist auch ein wichtiger Wert bei uns. Wir arbeiten hier nicht nur für Menschen, sondern auch mit Menschen. Das merke ich immer wieder, wenn ich über die Flure der Regionalverwaltung laufe oder an den Standorten in den Kontakt mit anderen trete.

Wie gelingt es dir, das Berufsleben mit dem Studium zu bewerkstelligen?

Die Arbeit im Verwaltungsbereich ist sehr zugunsten des Arbeitnehmers ausgelegt. Wir sind nicht an Schichtdienste gebunden und es ist uns freigestellt, zu welchen Zeiten wir ins Büro kommen. Natürlich muss die Arbeit erledigt werden und man muss auf seine Stunden kommen, aber dennoch wird von dem Arbeitnehmer erwartet, sich seine Arbeitszeit selbst einzuteilen. Somit ist es mir möglich, mein Privatleben und den Beruf gut miteinander zu vereinbaren. Durch die flexiblen Arbeitszeiten ist es mir möglich, in Ausnahmefällen mal die Sprechstunde eines Dozenten zu besuchen oder Recherchezeit in der Bibliothek einzuplanen.
Außerdem kann ich innerhalb meines Teams auf eine große Unterstützung vertrauen, denn alle möchten, dass ich meinen Masterabschluss bekomme.

Kannst du das, was du dir im Studium erarbeitet hast, hier in die Praxis überführen oder andersrum?

Das funktioniert in beide Richtungen sehr, sehr gut.
In meinem Master habe ich den Schwerpunkt „Human Ressource Management“ gewählt und habe dort unter anderem ein Seminar zu Assessment Centern besucht. Ich erkenne sehr viele Parallelen zu meinem Studium, sodass ich jetzt die Theorie in der Praxis umsetzen kann.

Wie würdest du deine und die Aufgaben deines Temas in einem Satz umschreiben?

Die Personalentwicklung bei AMEOS setzt viele verschiedene kleine und große Rädchen in Bewegung, um die Maschine am Laufen zu halten.